>>>
ZDF Werbefernsehen
 

Der Bergdoktor

H. Ruprecht, R. Forcher, M. Baumgartner, H. Sigl

samstags, 19.25 Uhr

„Der Bergdoktor“ verbindet die Genres „Heimatfilm“ und „Arztserie“ vor einer grandiosen Kulisse zu einer homogenen Einheit und interpretiert sie auf moderne Weise.

Im Laufe dieser Folgen trifft Martin Gruber auf Anne Meierling, die mit ihrer frechen Art den Bergdoktor beeindruckt. Was Martin zunächst nicht ahnt: Anne ist die Tochter des alten Rivalen Arthur Distelmeier! Damit ist ein spannender,
emotionaler und zuweilen äußerst komischer Dauerkonflikt vorprogrammiert. Aber auch Hans sitzt zwischen den Stühlen. Er möchte, dass seine Susanne zu ihm auf den Gruberhof zieht. Doch sie besteht darauf, dass er bei ihr im Gasthof wohnt. Und langsam stößt selbst Lisbeth an ihre Grenzen, zumal sie zugeben muss, dass sie in ihrer Vergangenheit einen riesengroßen Fehler gemacht hat. Auch in seiner Praxis hat Martin Gruber alle Hände voll zu tun, zudem hat sich
seine Sprechstundenhilfe Fräulein Schneider spontan zu einer Hochzeitsreise aufgemacht. Zum Glück gibt es aber Roman, der Martin tatkräftig unterstützt. So muss sich Martin um eine junge Mutter kümmern, die sterbenskrank ist und keine Betreuung für ihr Kind findet. Auch ein erfolgreicher Mediziner, der aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr operieren kann, zählt unfreiwillig zu seinen Patienten. Oder ein 10-jähriges Mädchen, welches ganz allein aus Berlin angereist ist und am Bahnsteig zusammenbricht. Ebenso versucht er einer zwanghaften Frau zurück in ein normales Leben zu verhelfen und einem jungen Mann die lebensrettende Transplantation zu ermöglichen. Dabei muss der Bergdoktor immer wieder erkennen, dass die Lösung spannender medizinischer Fälle die Tür zu den großen emotionalen Konflikten seiner Patienten aufstößt.

Und Dr. Kahnweiler ist über die viele Arbeit durchaus froh, denn seit er mit Vera, der Tochter seines Chefs, liiert ist, nimmt sie ihn mehr in Beschlag, als er ertragen kann!