>>>
ZDF Werbefernsehen
 

Die Rosenheim-Cops

F. Fitz, K. Thaler, D. Fischer, J. Hannesschläger

dienstags, 19.25 Uhr  

Verbrecher haben auch weiterhin in der herrlichen Voralpen-Landschaft des bayerischen Chiemgau keine Chance. Denn immer am Dienstagabend gehen um 19.25 Uhr „Die Rosenheim-Cops“ auf kriminalistische Ermittlungstour, nachdem
– zumeist durch Sekretärin Miriam Stockl (Marisa Burger) – die Losung ausgegeben wurde: „Es gabert a Leich.“ Mehr oder weniger stante pede beginnen dann die Kommissare Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger), Sven Hansen (Igor Jeftić), Anton Stadler (Dieter Fischer) und Tobias Hartl (Michael A. Grimm) mit der Aufklärung ihres aktuellen Falles und der Suche nach dem Täter. Vertretungsweise unterstützt werden sie von ihren Kollegen Dirk Bergmann (Florian Fitz) und dem „Neuling“ Sebastian König (Mark-Alexander Solf), der
delikaterweise der Neffe von Dr. Lauser-König ist, dem einflussreichen Vorgesetzten aus dem Innenministerium in München.

Knifflig und amüsant zugleich entspinnt sich zum Vergnügen der Zuschauer auch in den neuen Folgen wieder ein skurril-komödiantisches Puzzlespiel bei der Jagd nach dem Mörder. Dabei ist der kriminalistische „Riecher“ der Cops genauso gefragt wie das schlitzohrige „Um-die-Ecke-Denken“, so dass die Kombination aus nüchternhanseatischem Scharfsinn und bayrisch-hinterfotzigem Starrsinn stets dazu führt, dass die Ganoven gefasst werden. Dies beschert der Rosenheimer Kripo eine 100%-ige Aufklärungsquote; angesichts der im Verhältnis zur Einwohnerzahl hohen „Verbrecherdichte“ ist das eine außergewöhnlich positive Ermittlungsbilanz. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil an der Lösung der Fälle haben auch die weiteren Mitarbeiter des Rosenheimer Präsidiums, von Polizeihauptmeister „Michi“ Mohr (Max Müller) und Pathologin Sabine Eckstein (Petra Einhoff) über die Controlling-Beauftragten Patrizia Ortmann (Diana Staehly) und Felix Seitz (Gábor Biedermann) bis hin zu Polizeichef Gert Achtziger (Alexander Duda). Auch Korbinians Schwester Marie Hofer (Karin Thaler) steht den „Kriminalern“ als Stadträtin mit Rat und Tat zur Seite, wenn nicht gerade wieder die geschwisterliche Arbeit auf dem Bauernhof an ihr hängen bleibt. Das hervorragende Stamm-Ensemble der in der Sehbeteiligung erfolgreichsten deutschen Vorabendserie wird abgerundet von vorzüglichen Episoden-Darstellern wie zum Beispiel Eva Habermann oder Andreas Gabalier (300. Folge).