>>>
ZDF Werbefernsehen
 
ZDF Werbefernsehen - Aktuelle WISO-Tipps

Mehr als 25 Jahre "WISO" - das sind Wirtschaftskompetenz und Service für den Zuschauer. In jährlich bis zu 48 Sendungen mit rund 500 verschiedenen Themen  beleuchtet "WISO" regelmäßig die Situation der Wirtschaft und der Bürger aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Vom Ratschlag für den Kleinanleger bis zu den Verflechtungen der Finanzwelt, vom Praxistipp für den Verbraucher bis zu großen wirtschaftlichen Zusammenhängen – "WISO" war und ist ein verlässlicher Wegweiser. Jede "WISO"-Sendung enthält neben tagesaktuellen Beiträgen u. a. den "WISO"-Tipp. Hier präsentiert jeweils einer der vier Tipp-Redakteure geldwerte Spar- und Steuerratschläge. Seit dem 1. Juli 2011 präsentiert Michael Opoczynski im Wechsel mit dem Redaktionsleiter, Martin Leutke, das Magazin "WISO". Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier.

Aktuelle WISO-Tipps

Montag, 1.9.2014, 19.25 Uhr

Technik-Trends der ifa


Die ifa in Berlin ist die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte – und sie ist ein Besuchermagnet. WISO zeigt schon Tage vor der Eröffnung, welches die großen Technik-Trends sein werden.

So präsentieren die Fernsehhersteller ihre neue Generation riesiger Bildschirme mit einer extrem hohen Auflösung. Zweiter großer Trend ist die Vernetzung der verschiedenen Geräte: Der Fernseher, der Kühlschrank, das Telefon, der Rollladen haben eine Verbindung ins Internet. Der WISO-Tipp hinterfragt auch kritisch: Welchen Nutzen bringt das? Was kosten die Innovationen? Und sind sie ihr Geld wert? Die Trends der ifa – kritisch beleuchtet - im WISO-Tipp am Montag, den 1. September 2014.

Montag, 8.9.2014, 19.25 Uhr

Ruhestand im Ausland


Immer mehr deutsche Rentner zieht es ins Ausland. Im vergangenen Jahr bekamen bereits 220.000 Deutsche ihre Rente ins Ausland überwiesen, das sind beinahe doppelt so viele wie vor zwanzig Jahren. Der Umzug hat jedoch Folgen: für die Rente, für die Krankenversicherung, für das Erbrecht. So müssen beispielsweise außerhalb Europas die Zulagen einer Riester-Rente komplett zurückgezahlt werden. Und die Gesundheitsversorgung kann deutlich schlechter sein oder muss ganz neu organisiert werden.

Der WISO-Tipp am Montag, den 08. September 2014 zeigt, was man beachten sollte, wenn man seinen Ruhestand ganz oder zeitweise im Ausland verbringen will.

Montag, 15.9.2014, 19.25 Uhr

Hinzuverdienst bei Hartz IV

Was man behalten darf

Arbeitslose, die Hartz IV Leistungen erhalten, wissen: So leicht kommt man damit allein nicht über die Runden. Viele Bedürftige verdienen sich daher durch Gelegenheits- oder Nebenjobs etwas hinzu. Das ist ohne Abzüge möglich, allerdings nur bis zu einer bestimmten Grenze. Alles, was man über diesen Freibetrag hinaus verdient, wird mit dem Arbeitslosengeld verrechnet. Schließlich soll das Ziel weiterhin sein, die Menschen aus Hartz IV wieder in die Vollbeschäftigung zu bringen.

Wieviel man bei Hartz IV dazuverdienen darf und worauf man bei der Berechnung des Anspruchs achten muss, erklärt der WISO-Tipp am Montag, den 15. September 2014.

Montag, 22.9.2014, 19.25 Uhr

Das vernetzte Zuhause

Rollläden per Handy schließen, Markisen ausfahren, die Heizung einschalten, sogar Backofen und Waschmaschine aus der Ferne steuern: Das „Internet der Dinge“ war lange Zeit ein Schlagwort der Marketing-Experten, jetzt ist es Wirklichkeit. Haushaltsgegenstände werden vernetzt und sind über Smartphones und Tablets stets erreichbar. Der WISO-Tipp zeigt, was heute möglich ist und wo die Vor- und Nachteile liegen, wenn man sich für „Smart Home“ entscheidet.

Denn natürlich ist es ein Vorteil, wenn man spontan bei einem Platzregen die Markise einfahren kann oder per Kurznachricht erfährt, wenn der Klarspüler in der Spülmaschine leer ist. Der Nachteil: Die Technik ist oft noch teuer und nicht bis ins Letzte ausgereift. Experten decken insbesondere Lücken bei der Sicherheit auf. Hackern ist es schon gelungen, sich in die Heimnetze einzuwählen. WISO beleuchtet, wie es um die Sicherheit der Daten steht und wie Sie das vernetzte Zuhause gegen Angriffe von außen schützen. Das und mehr im WISO-Tipp am Montag, den 22. September 2014.

 

Montag, 29.9.2014, 19.25 Uhr

Einbruchsschutz

Einbrecher lieben es leicht. Gekippte Fenster, Balkon- und Terrassentüren mit Standardbeschlägen, schwache Türblätter - und schon sind sie drin. Auch voriges Jahr stieg erneut die Zahl der registrierten Einbruchsfälle - auf beinahe 150.000. Der Schaden: ca. eine halbe Milliarde Euro. In 90.000 Fällen waren die Einbrecher erfolgreich, in 60.000 Fällen gaben sie auf. Das zeigt: richtiger Einbruchsschutz kann helfen. Aber was wirkt am besten? Wie erkenne ich die Schwachstellen in meinen vier Wänden? Gibt es auch kostenlosen Einbruchsschutz? Was darf ein Mieter an zusätzlichem Einbruchsschutz vornehmen? Es gibt Dutzende Fragen rund um den Einbruchsschutz, der WISO-Tipp am Montag, den 29. September 2014, klärt die wichtigsten.