>>>
ZDF Werbefernsehen
 
ZDF Werbefernsehen - Aktuelle WISO-Tipps

Mehr als 25 Jahre "WISO" - das sind Wirtschaftskompetenz und Service für den Zuschauer. In jährlich bis zu 48 Sendungen mit rund 500 verschiedenen Themen  beleuchtet "WISO" regelmäßig die Situation der Wirtschaft und der Bürger aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Vom Ratschlag für den Kleinanleger bis zu den Verflechtungen der Finanzwelt, vom Praxistipp für den Verbraucher bis zu großen wirtschaftlichen Zusammenhängen – "WISO" war und ist ein verlässlicher Wegweiser. Jede "WISO"-Sendung enthält neben tagesaktuellen Beiträgen u. a. den "WISO"-Tipp. Hier präsentiert jeweils einer der vier Tipp-Redakteure geldwerte Spar- und Steuerratschläge. Seit dem 1. Juli 2011 präsentiert Michael Opoczynski im Wechsel mit dem Redaktionsleiter, Martin Leutke, das Magazin "WISO". Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier.

Aktuelle WISO-Tipps

Montag, 28.4.2014, 19.25 Uhr

Fluggastrechte

Was tun, wenn der Flieger nicht abhebt

Die Reise ist gebucht, die Flugzeiten stehen fest. Doch am Flughafen heißt es plötzlich Warten – die Maschine hat Verspätung, der Flug ist überbucht oder gar gestrichen. Müssen das Fluggäste einfach hinnehmen? Die einfache Antwort: Nein. Seit vielen Jahren gibt es dafür eine Entschädigung bis zu 600 Euro pro Person. Doch die wenigsten Airlines weisen darauf hin – weigern sich zu zahlen.

Ein anderes Problem: Ihre Flugzeiten ändern sich einfach in die frühen Morgenstunden hinein oder in den späten Abend. Damit ist jetzt Schluss. Airlines können vorläufige Flugzeiten nicht mehr ohne Grund verschieben. So urteilte der Bundesgerichtshof.

Wie setzen Sie Ihre Ansprüche durch? Wie gut hilft die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr? Wie hoch fällt die Entschädigung genau aus? Und wie werden die geplanten Reformen der EU die Fluggastrechte verändern? Diese und weitere Fragen beantwortet der WISO-Tipp am Montag, den 28. April 2014.

 

 

Montag, 5.5.2014, 19.25 Uhr

Mietwagen im Urlaub

Worauf achten?

Ein Mietwagen im Urlaubsland verspricht Mobilität und Freiheit. Wer im Ausland ein Auto mietet, sollte allerdings auf die vertraglichen Details achten. Denn schnell passiert es, dass eine Extraversicherung abgeschlossen wurde oder ein geplatzter Reifen doch nicht bezahlt wird. Auch die Entscheidung, ob der Mietwagen in Deutschland oder am Urlaubsort gebucht wird, oder die Frage, ob man beim Schnäppchenpreis zuschlägt, müssen gut überlegt sein.

Wichtig ist, alle entscheidenden Fragen vor der Buchung abzuklären: Was gilt für die letzte Tankfüllung? Wie läuft die Übergabe des Autos ab? Was muss im Übergangsprotokoll stehen? Was passiert beim Überschreiten der Mietdauer? Darf der Autovermieter eine Blanko-Unterschrift auf einem Kreditkartenbeleg verlangen?

Der WISO-Tipp am Montag, den 5. Mai 2014 zeigt, wie Sie mit dem gemieteten Auto gut und sicher durch den Urlaub kommen.