Mainzelmännchen in Zeiten von Corona

Mainzelmännchen in Zeiten von Corona

Auch die Mainzelmännchen wollen in der aktuellen Lage ihren Beitrag leisten und setzen sich für körperliche Distanz ein. Nachdem die sechs Figuren auf sympathische Art in den vergangenen Wochen für zu Hause zu bleiben warben, steht nun u.a. das Gebot des Abstands halten im Fokus.

Am 25. März kamen die ersten sechs Inserts zunächst im Werbeblock zwischen der 19.00-Uhr-Ausgabe der "heute"-Sendung und dem ZDF-Wetter zum Einsatz.

Nach und nach wurden weitere zahlreiche Inserts produziert, die auch an anderer Stelle im Programm zum Einsatz kommen. Nach den ersten Lockerungen liegen den Mainzelmännchen jetzt das Tragen vom Mundschutz und die Wahrung der Abstandsregeln am Herzen.

Sehen Sie sich mit einem Klick auf das untenstehende Bild einen neuen Zusammenschnitt mit unseren Mainzelmännchen in Zeiten von Corona an:


Hans-Joachim Strauch
, Geschäftsführer des ZDF Werbefernsehens, nahm am 20. April an der virtuellen W&V-Konferenz mit dem Titel "Der Coronavirus und die Folgen - was man jetzt wissen muss" teil.

Hier stand er Verena Gründel, Mitglied der Chefredaktion beim Verlag Werben & Verkaufen, zum Thema "Die Mainzelmännchen und Corona: Lehrmeister und Trostspender in der Krise" Rede und Antwort.

Sehen Sie sich mit einem Klick auf das untenstehende Bild das virtuelle Gespräch noch einmal an:

Ansprechpartner Mainzelmännchen

Eva Bender
Tel. 06131 70 14228
Fax. 06131 70 14395
bender.ev(at)zdf.de