ZDF Werbefernsehen schließt Jahrespräsentations-Tour zu „Bares für Rares“ erfolgreich ab

 

News

ZDF Werbefernsehen schließt Jahrespräsentations-Tour zu „Bares für Rares“ erfolgreich ab

Anders als die meisten anderen TV-Vermarkter ist die ZDF Werbefernsehen GmbH als Vermarkter des Marktführers nicht Teil der Initiative Screenforce. Getreu dem Motto „aus der Region für die Region“ tourt das ZDF Werbefernsehen weiterhin unabhängig durch die deutschen Media-Städte München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg, um Werbekunden und Agenturen einen Ausblick auf das kommende Programmjahr zu geben.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Tour stand das Format „Bares für Rares“. Als Gesichter des Formats waren in München „Bares für Rares“-Händler Wolfgang Pauritsch, in Düsseldorf die Händlerin Susanne Steiger und in Frankfurt der Händler Julian Schmitz-Avila vor Ort. In Hamburg begleitete die „Bares für Rares“-Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel das ZDF Werbefernsehen auf seiner Tour. Sie berichteten von ihren außergewöhnlichsten Errungenschaften oder Exponaten und erzählten spannende Geschichten aus dem Händlerraum.

Aus Sicht der Programm-Macher berichteten diejenigen, die im ZDF redaktionell und konzeptionell für Deutschlands erfolgreichste Trödelshow verantwortlich sind: ZDF-Show-Chef Dr. Oliver Heidemann (Frankfurt), der Stellvertretende Show-Chef Thorsten Haas (Hamburg) sowie Stefan Bayerl, Teamleiter Daytime und Talk in der Hauptredaktion Show (München und Düsseldorf). Sie sprachen über Hintergründe, Besonderheiten und Eigenheiten bei der Umsetzung des Formats.

Moderiert wurde die Veranstaltung traditionell von Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer des ZDF Werbefernsehens. Er betonte: „Das Format 'Bares für Rares' erreichte im 1. Halbjahr 2019 am Nachmittag um 15 Uhr im Schnitt 2,7 Millionen Zuschauer. Das sind rund hunderttausend Zuschauer mehr, als RTL im selben Zeitraum um 20.15 Uhr in der sogenannten Primetime erreichte.“ Der ZDF Werbefernsehen-Geschäftsführer zieht Bilanz: „Die positive Resonanz auf unsere Tour bestätigt das große Interesse des Werbemarktes am Format ‚Bares für Rares‘. Unsere Kunden finden das Format nicht nur aus Quoten-Sicht, sondern auch inhaltlich hoch spannend und lehrreich.“

Von Montag bis Freitag kann „Bares für Rares“ um 15.05 Uhr durch Sponsoring, samstags um 16.00 Uhr zusätzlich durch klassische Werbung im Umfeld des Formats belegt werden. Seit dem 14.9.2019 können Werbekunden des ZDF auch auf dem Sendeplatz am Samstag, um 19.25 Uhr eine Unterbrecherwerbung innerhalb von „Bares für Rares“ buchen.

Unter folgendem Link finden Sie die Pressemitteilung als PDF.

Thomas Wiggert
ZDF Werbefernsehen GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49(0)6131 70 15465
Fax: +49(0)6131 70 14395
E-Mail: werbefernsehen-presse(at)zdf.de 
Web: www.zdf-werbung.de
Geschäftsführung: Hans-Joachim Strauch
Amtsgericht Mainz HRB 6186