Mainzelmännchen-Wirkungsstudie

Mainzelmännchen-Wirkungsstudie

Die Mainzelmännchen – höheren Werbeaufmerksamkeit durch positive Stimmung

Die Mainzelmännchen - das Markenzeichen des ZDF Werbefernsehens. Seit ihrem Sendestart vor über 50 Jahren sorgen die Kultfiguren vor allem dafür, dass Werbung  unterhaltsamer und kurzweiliger wird. Als strategisches Instrument  tragen sie den Forderungen der Werbewirtschaft nach Sonderstellung Rechnung. Dies erhöht die Chancen des einzelnen Spots erheblich, in einem hart umkämpften Werbemarkt überhaupt wahrgenommen zu werden. Welche positive Rolle die Mainzelmännchen auf die Wirkung von TV-Werbung haben, lesen Sie in dieser Studie.

„Die Magie die Mainzelmännchen“ – Wirkungsstudie 2012

Zum 50ten Geburtstag der kleinen Kerlchen wurde die Mainzelmännchen-Wirkungsstudie neu aufgelegt. Damit konnte nach sieben Jahren überprüft werden, ob die Aussagen der Studie „Kleine Kerlchen mit großer Wirkung“ heute noch Bestand hat. Mit ihrem komplexen und anschaulichen Aufbau geht die aktuelle Studie noch weiter in die Tiefe, womit die Sonderstellung der Mainzelmännchen im Werbemarkt erneut hervorgehoben wird.

Studienaufbau und ausführliche Ergebnisse der Wirkungsstudie 2012 finden Sie hier im Berichtsband.

 

 

Bereits 2005 konnte die positive Wirkung der Mainzelmännchen nachgewiesen werden - Studienaufbau und ausführliche Ergebnisse in diesem Berichtsband.

Dieser Trailer gibt einen schnellen Überblick über die zentralen Ergebnisse der Studie von 2012

 

 

Die „logo!“-Redaktion erklärt seinen Zuschauern in diesem Video sehr anschaulich, warum es die Mainzelmännchen gibt und warum das ZDF sie braucht.

Ansprechpartner Forschung

Claudia Hess
Tel. 06131 70 14014
Fax. 06131 70 14487
hess.c(at)zdf.de