Charmante und eigenwillige Ermittlungen im Voralpenland

  • Neue Folgen ab 4. Oktober 2022
  • Erfolgreichste 19:25 Uhr-Serie des ZDF mit „Kultstatus“
  • Mehr als 3,8 Millionen Zuschauer:innen
  • Humorvoll-gemütliche Kriminalfälle in voralpenländischem Flair

19:21 Uhr

19:22 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 18 19 40

19:25 Uhr Die Rosenheim-Cops (1/2)

19:49 Uhr

19:50 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 25 19 50

19:55 Uhr Die Rosenheim-Cops (2/2)

>> Zum Sponsoring-Angebot: Die Rosenheim-Cops

Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Verfügbarkeiten. Sprechen Sie uns an: sponsoring(at)zdf.de.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht aller klassischen Sponsoring-Möglichkeiten im ZDF.

Die Rosenheim-Cops

Basis-Spotlänge: 30 Sek.*

Anzahl Schaltungen:

* Die Leistung des Werbespots ist unabhängig von der gewählten Spotlänge. Beim ZDF Werbefernsehen gilt auch bei kürzeren Spotlängen der 1-Sekunden-Preis ohne Aufschlag.

Berechnen


zum Leistungs-/Kostenrechner

dienstags, 19:25 Uhr 

Seit nun mehr zwei Jahrzehnten begeistern die erfolgreichen Cops aus dem bayerischen Voralpenland ein Millionen-Publikum, wenn es jeden Dienstag um 19:25 Uhr im ZDF wieder heißt: „Es gabert a Leich“.

Auch die neuen Ausgaben der „Schmunzel-Krimi“-Serie versprechen den Zuschauer:innen wieder Krimispannung mit Humor-Faktor, denn Mörder und andere Verbrecher haben im malerischen Chiemgau dank der cleveren Ermittler:innen des Rosenheimer Kommissariats keine Chance. Angesichts der so messerscharfen wie charmanten Ermittlungen der sympathischen Spürnasen müssen sich selbst die scheinbar raffiniertesten Täter geschlagen geben und ihrer Überführung stellen. Auch komplizierte und zunächst aussichtslose Fälle werden von den Cops mit Hilfe ihrer hartnäckigen Ermittlungen und oft auch ungewöhnlichen Methoden zur Freude der Fans stets mit Bravour gelöst – egal, ob es sich nun um eine entführte Braut, einen entführten Bullen, einen Mord in der Kunstakademie oder zum Beispiel auch in einem Sternenpark handelt. 

Als bewährtes Team sind wieder Anton Stadler (Dieter Fischer), Sven Hansen (Igor Jeftić) und „Michi“ Mohr (Max Müller) im Einsatz, zeitweise unterstützt von den „Neuen“ – Birte Andresen (Sophie Melbinger) und Kilian Kaya (Baran Hêvî). Darüber hinaus wird auch die neue Pathologin Ela Atay (Sevda Polat) den Kriminalisten zunehmend zu einer äußerst wertvollen Stütze. Und im Kommissariat sind zudem weiterhin Sekretärin Miriam Stockl (Marisa Burger), Controller Daniel Donato (Paul Brusa) und selbstverständlich Polizeichef Gert Achtziger (Alexander Duda) mit von der Partie, wenn es um die Aufklärung des neuesten Falles geht. Dies gilt genauso für die beiden Damen am Informationsschalter des Kommissariats, Marianne Grasegger (Ursula Maria Burkhart) und Christin Lange (Sarah Thonig). Stets wichtige Informationen haben auch der Wirt des Times-Square (Christian K. Schaeffer) und Stadträtin Marie Hofer (Katrin Thaler) parat – zumindest in deren Augen. Nicht selten nämlich tragen die nicht direkt am Fall Beteiligten mit ihrem Übereifer dazu bei, dass sich ein turbulentes Chaos innerhalb des Rosenheimer Polizeipräsidiums entspinnt – zum großen Amüsement des Publikums. 

Das exzellente Stamm-Ensemble wird komplettiert durch hochkarätige Episoden-Darsteller:innen, so dass wieder für so vergnügliche wie erfolgreiche Vorabend-Unterhaltung mit den „Rosenheim-Cops“ gesorgt ist, wenn mit dieser Staffel die 500. Folge überschritten wird.

„Die Rosenheim-Cops“ feiern Quotenerfolge in Serie. 15,3 Prozent Marktanteil bei durchschnittlich 3,89 Millionen Zuschauer:innen auf diesem hart umkämpften Sendeplatz sind eine hervorragende Visitenkarte.*

Nutzen Sie die Werbemöglichkeiten rund um „Die Rosenheim-Cops“ (Wiederholungen) am Nachmittag ab 16:10 Uhr von Montag bis Samstag.

* E 14+ | 1. Halbjahr 2022 | Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV.