Neuigkeiten aus dem ZDF Werbefernsehen

Die Disposition des ZDF Werbefernsehens freut sich über den Zugewinn durch Michelle Hinrichsen

Mainz, 4. April 2022 – Das ZDF Werbefernsehen wird seit dem 1. April 2022 im Bereich der Disposition von Michelle Hinrichsen unterstützt.
 

Nach ihrer Ausbildung zur Medienkauffrau für Digital und Print bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung GmbH war die 25 Jahre junge Medienexpertin bei der Schufa Holding GmbH tätig. „Wir freuen uns sehr über den jungen und dynamischen Zugewinn in unserem Team“, erklärt Heike Fisseler, Bereichsleiterin Disposition der ZDF Werbefernsehen GmbH. „Ihre aufgeschlossene Art und auch ihre Ausbildung sowie Medien-Erfahrung bereiten Frau Hinrichsen bestens auf ihre Aufgaben in unserem Bereich vor“, so Fisseler weiter. Neben ihrem Verantwortungsbereich in der Disposition wird Michelle Hinrichsen auch das Team im Konditionsmanagement tatkräftig unterstützen. Geschäftsführer Hans-Joachim Strauch ist überzeugt, dass die neue Kollegin sich zügig in ihre neue Position hineinfinden wird: „Frau Hinrichsens gewinnende Art und ihre Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sind Pluspunkte für ihren neuen und abwechslungsreichen Einsatzbereich und ein Gewinn für das ZDF Werbefernsehen.“

>> Pressefoto Michelle Hinrichsen

 

Pressekontakt:

ZDF Werbefernsehen GmbH

Gökan Tolga
Referent für Unternehmenskommunikation

Tel. +49 (0) 6131 70 15465
Fax +49 (0) 6131 70 14395
E-Mail werbefernsehen-presse(at)zdf.de
Web www.zdf-werbung.de
Geschäftsführung: Hans-Joachim Strauch
Amtsgericht Mainz HRB 6186

Sandra Nickolay verstärkt das ZDF Werbefernsehen und sein Marketing-Team

Mainz, 4. April 2022 – Mediendesignerin Sandra Nickolay unterstützt seit dem 1. April 2022 das Marketing-Team der ZDF Werbefernsehen GmbH.

Nach ihrem Masterstudium Zeitbasierte Medien 2020 durchlief sie in den vergangenen zwei Jahren verschiedene Stationen des klassischen Marketings. Neben ihrem Medienwissen in Web und Print bringt sie auch die für die TV- und Werbebranche nötige Erfahrung mit. Ob im Bereich Videografie und Postproduktion oder Social Media und Content Management – die 34-jährige Designerin ist eine Allrounderin in puncto Crossmedia Marketing. „Wir freuen uns auf unsere talentierte neue Kollegin. Ihr Know-how und ihre Ausbildung sind beste Voraussetzung für ihre künftigen Aufgaben im ZDF Werbefernsehen“, erklärt Christoph Lüken, Bereichsleiter Marketing der ZDF Werbefernsehen GmbH. „Auch ihre bildredaktionellen Erfahrungen zeigen uns, wie gut Frau Nickolay in unser Team passt“, so Lüken weiter. 

Erste redaktionelle Erfahrungen im Bereich TV machte Sandra Nickolay, als sie während ihres Studiums in der ZDF Online Redaktion tätig war. Anschließend war sie vier Jahre in der ZDF Service GmbH beschäftigt, und mitverantwortlich für die Produktentwicklung der Mainzelmännchen-Merchandise-Artikel sowie für das Web- und Printmedien-Marketing. „Frau Nickolay bringt nicht nur die richtigen Skills mit, sie ist auch vertraut mit der TV-Branche. Eine Bereicherung für das gesamte Werbefernsehen-Team!“, ergänzt Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer der ZDF Werbefernsehen GmbH.  

>> Pressefoto Sandra Nickolay

 

Pressekontakt:

ZDF Werbefernsehen GmbH

Gökan Tolga
Referent für Unternehmenskommunikation

Tel. +49 (0) 6131 70 15465
Fax +49 (0) 6131 70 14395
E-Mail werbefernsehen-presse(at)zdf.de
Web www.zdf-werbung.de
Geschäftsführung: Hans-Joachim Strauch
Amtsgericht Mainz HRB 6186

Das ZDF Werbefernsehen veröffentlicht Preise für das Geschäftsjahr 2022

Mainz, 2. August 2021 – Wie gewohnt stellt die ZDF Werbefernsehen GmbH ihre Preisliste 2022 bereits zum 1. August 2021 für Werbe- und Mediatreibende wie auch Markenartikler zur Verfügung. 
 

„Mit den Olympischen Winterspielen und der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 erwartet unsere sportbegeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer, gleichermaßen aber auch Werbetreibende und Markenartikler ein weiteres Supersportjahr – und das in Folge“, freut sich Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer der ZDF Werbefernsehen GmbH. Aus Vermarktungssicht birgt die neue Saison große Chancen für Unternehmen und ihre Marken: „Wieder ein internationales Sporterlebnis und wieder mit enorm hohem Potenzial für ein heimisches Lagerfeuer-Erlebnis. Bestquoten für die nächste WM 2022 sind daher vorprogrammiert. Und aufgrund der günstigen Zeitverschiebung Katar-Deutschland finden in der Vorrunde zudem täglich bis zu drei Spiele innerhalb des Werberahmenprogramms statt“, so Strauch weiter. Und Olympia? „Mit der Ausstrahlung der Olympischen Winterspiele 2018 erzielte das ZDF – auch unter der jüngeren Seherschaft – hohe Marktanteile: So erreichte beispielsweise die Übertragung der Biathlon-Staffel der Frauen rund 5,82 Millionen Menschen und somit einen Marktanteil von 45,6 Prozent“, erklärt Christoph Lüken, Marketingleiter beim ZDF Werbefernsehen.

Auch jenseits der Sporthighlights erzielt auch die ZDF-Daytime Bestquoten in der Gesamtseherschaft. Ob Serien, Magazine oder Nachrichten, ob Alpenkrimi, Koch- oder Nachrichtenstudio, sei es trotz oder wegen Corona: Aus Vermarktungssicht eines öffentlich-rechtlichen Senders lag und liegt in dieser Renaissance des linearen Fernsehens die Chance in der Krise. „Daher ist das Werbefernsehen sehr zuversichtlich, auch im kommenden Jahr an die Erfolge der Sporthighlights aus 2018 anknüpfen zu können und auch mit seinem Gesamtprogramm sogar noch bessere Quoten zu erzielen“, vergewissert Hans-Joachim Strauch. Der TV-Vermarkter und Geschäfts-führer stellt in diesem Zusammenhang fest: „Auch der Relaunch der Nachrichtenfamilie samt einer moderneren und frischen Neugestaltung der berühmten heute-Uhr vor den Hauptnachrichten um 17:00 und 19:00 Uhr werden zum Bestehenbleiben des ZDF-Erfolgs ihren Beitrag leisten.“

Im Vergleich zu anderen Sendern, die innerhalb eines Jahres mehrfach ihre Preise angepasst haben, bleiben die Preise im ZDF Werbefernsehen innerhalb eines Geschäftsjahres konstant. Ein Vorteil für Mediaplanende, Marketer und Markenartikler. „Als zuverlässiger Partner verabschieden wir traditionsgemäß jedes Jahr im August unsere Preisliste für das Folgegeschäftsjahr. Transparenz und Verlässlichkeit sind und bleiben unser oberstes Credo“, erklärt Hans-Joachim Strauch. „Hierbei setzen wir auch im Jahr 2022 auf eine lineare Preisgestaltung und strahlen den OTC-Pflichthinweis weiterhin kostenlos aus. Wir freuen uns auf ein spannendes und sportereignisreiches Jahr 2022 mit unseren Kundinnen und Kunden“, so Strauch weiter. Die Preisliste und das Werberahmenprogramm 2022 samt Programminformationen finden Werbetreibende und Markenartikler im Onlineauftritt der ZDF Werbefernsehen GmbH.

>> Pressefoto Hans-Joachim Strauch

>> Pressefoto Christoph Lüken

>> Download Preisliste

 

Pressekontakt:

ZDF Werbefernsehen GmbH

Gökan Tolga
Referent für Unternehmenskommunikation

Tel. +49 (0) 6131 70 15465
Fax +49 (0) 6131 70 14395
E-Mail werbefernsehen-presse(at)zdf.de
Web www.zdf-werbung.de
Geschäftsführung: Hans-Joachim Strauch
Amtsgericht Mainz HRB 6186

Joséphine Aumaître wird neue Assistentin der Geschäftsführung im ZDF Werbefernsehen

Mainz, 9. Juni 2021 – Joséphine Aumaître unterstützt seit dem 1. Juni 2021 das Assistenzteam der Geschäftsführung in der ZDF Werbefernsehen GmbH. 

Schon während ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in der Mediaagentur Dentsu GmbH hatte die 23-Jährige zahlreiche Berührungspunkte mit der TV- und Werbebranche – analog wie auch digital. Die junge Marketing-Kauffrau unterstützte dabei die Bereiche TV-Einkauf und -Planung. Nach Ihrer Ausbildung wechselte Joséphine Aumaître zur Frankfurter Healthcare-Agentur MWO-Dentsu. „Wir freuen uns auf den jungen und talentierten Zugewinn in unserem Team. Frau Aumaître bringt die besten Voraussetzungen für ihr künftige Tätigkeit in unserer Assistenz. Durch ihre fundierte Ausbildung und ihr Know-how ist sie sehr gut auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet“, erklärt Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer der ZDF Werbefernsehen GmbH.

Ansprechpartner Presse

Gökan Tolga
Tel. 06131 70 15465
Fax 06131 70 14395
werbefernsehen-presse(at)zdf.de