Deutschlands beliebteste Trödelshow

  • Deutschlands beliebteste Trödelshow
  • Horst Lichter wird unterstützt durch ein charmantes Experten- und Händlerteam
  • Seit 2013 ein Quotengarant

15:15 Uhr Bares für Rares (1/2)

15:35 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 09 15 01

15:36 Uhr Bares für Rares (2/2)

16:09 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 08 16 03

Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Verfügbarkeiten. Sprechen Sie uns an: sponsoring(at)zdf.de.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht aller klassischen Sponsoring-Möglichkeiten im ZDF.

montags bis freitags, 15:05 Uhr
samstags, 15:15 Uhr

In der Sendung stellen Bewerber:innen Antiquitäten und seltene Gegenstände vor, die zunächst von Expertinnen und Experten auf ihren Wert geschätzt werden. Anhand dieser Schätzung entscheidet Moderator Horst Lichter dann, ob er die sogenannte „Händlerkarte" überreicht und damit den Verkaufenden den Weg in den „Händlerraum“ ermöglicht. Um die begehrte Händlerkarte zu erhalten, darf die „Schmerzgrenze" der Verkäufer:innen nicht über dem Wert liegen, den die Expertise erbracht hat.

Später treten die Verkaufenden mit ihren Gegenständen im Händlerraum den fünf Händlerinnen und Händlern gegenüber, denen die Einschätzungen des Expertenteams nicht bekannt sind. In teils hitzigen Bietergefechten versuchen die Handelnden nun, den Zuschlag für die raren Objekte zu bekommen und treiben mitunter gegenseitig den Preis in die Höhe. Anders als bei einer Versteigerung haben die Verkaufenden das Recht, das Höchstgebot der Händlerinnen und Händler letztlich auch abzulehnen und den Artikel somit nicht zu verkaufen.

Bei den angebotenen Gegenständen handelt es sich um Raritäten und Antiquitäten wie Gemälde, Möbelstücke, Porzellan, Bronzefiguren, Spielzeuge, Designklassiker, alte Technikprodukte oder Schmuck.

Seit 2013 ist „Bares für Rares“ ein Quotengarant für das ZDF. Anfangs ging die „Trödelshow“ sonntags über den Sender, seit 2015 hat sie einen festen Sendeplatz montags bis freitags um 15:05 Uhr. Hier erreicht das Format 2,168 Millionen Zuschauer:innen und Marktanteile von 22,5 Prozent.*

Seit 2017 lässt Horst Lichter und sein Expertenteam Antiquitäten und skurrile Fundstücke auch samstags ab 15:15 Uhr schätzen, die dann ein Händlerquintett ersteigern kann. Auch hier erreicht die Sendung ein Millionenpublikum. 1,680 Millionen Zuschauer:innen, bei 16,2 Prozent Marktanteil, sind regelmäßig dabei.*

* E 14+ | 1. bis 3. Quartal 2022 | Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV.