Packende Kriminalfälle in der Domstadt

  • Hauptkommissarin Jung auf Tätersuche in den kölschen „Veedeln“
  • Topbesetzung u. a. mit Pierre Besson („Hindenburg“)
  • Moderne Urbanität durch junge Autor:innen und Regisseure
  • 100 Prozent Aufklärungsquote, 19 Prozent Marktanteil

18:02 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 15 18 10

18:05 Uhr SOKO Köln (1/2)

18:25 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 18 18 20

18:30 Uhr SOKO Köln (2/2)

18:54 Uhr

SOKO

Basis-Spotlänge: 30 Sek.*

Anzahl Schaltungen:

* Die Leistung des Werbespots ist unabhängig von der gewählten Spotlänge. Beim ZDF Werbefernsehen gilt auch bei kürzeren Spotlängen der 1-Sekunden-Preis ohne Aufschlag.

Berechnen


zum Leistungs-/Kostenrechner

dienstags, 18:05 Uhr

Die 18. Staffel der „SOKO Köln“ beginnt mit einem großen Knall, als Hauptkommissarin Helena Jung (Sonja Baum) zurück in ihre Heimatstadt Köln kommt, um dort die Leitung der „SOKO Köln“ zu übernehmen. Denn das Kennenlernen im Biergarten mit ihren neuen Kolleg:innen endet im Chaos: Helena wird angeschossen und allem Anschein nach hat sie nicht überlebt.

Umso überraschter sind ihre Kolleg:innen Matti Wagner (Pierre Besson), Jonas Fischer (Lukas Piloty), Lilly Funke (Tatjana Kästel) und Vanessa Haas (Kerstin Landsmann), als Helena quicklebendig und nur mit einem Streifschuss in der Pathologie „aufersteht“. Helena klärt auf. Bereits vor vier Wochen hatte es schon einen Anschlag in Düsseldorf auf sie gegeben. Seitdem trägt sie eine schusssichere Weste. So ermitteln die SOKOs in zwei Mordfällen: Helena Jung und ein Kellner, der von dem Schuss im Biergarten tödlich getroffen wurde. Dass Helena voreilig für tot erklärt wurde, verschafft den Ermittler:innen einen Vorteil. Sie wird in Mattis Wohnung versteckt und mischt sich von dort in die Ermittlungen ein.

In insgesamt 24 neuen Folgen warten neue Mordfälle auf die Kommissare, die von ihnen mit kriminalistischen Instinkt und ihrem bewährten trockenen Humor gelöst werden. Dabei bewegen sich die Kommissare in den unterschiedlichsten Milieus: Vom Universitäts-Institut, in dem die Seminare in historischen Römerkostümen gehalten werden, bis hin zur Comicwelt, in der junge Nerds die Abenteuer ihrer Superhelden nachspielen. Auch Spannung ist garantiert, als ein Rettungswagen mit einem Verletzten und der gesamten Crew entführt wird, und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Ebenso kommen dramatische Verwicklungen nicht zu kurz, die auch häufig mit einer Leiche enden. Wie in den Geschichten um einen Buchhalter, der von seiner herrischen Frau drangsaliert wird, einer älteren Dame, die auf einen modernen Heiratsschwindler reinfällt oder der junge Familienvater, der in Köln keine bezahlbare Wohnung findet.

Auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind, arbeiten sie perfekt zusammen. Sie haben den genauen Blick fürs vermeintlich unscheinbare Detail oder für die Lüge, die ihnen jemand auftischen möchte. Ihnen bleibt nichts verborgen. Und sie geben dem Zuschauer das gute Gefühl, sich dabei in sicheren Händen zu wissen. Dass dabei immer noch Zeit für ein Späßchen unter- und miteinander bleibt, macht die „SOKO Köln“ zu einem unverwechselbaren und vom Publikum mit Recht hochgeschätzten Team.

Gaststars: Valerie Niehaus, Ulrich Gebauer, Imogen Kogge, Renato Schuch, Cat Ballou. u. a.

Die „SOKO Köln“ findet ihr Publikum: 19,7 Prozent Marktanteil bei durchschnittlich 3,916 Mio. Zuschauer:innen sprechen für sich.*

* E 14+ | 1. Quartal 2022 | Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV.