Unsere lineare Preisgestaltung für Sie im Überblick

Lineare Preisgestaltung bei der Spotpreisberechnung

Die durchschnittliche Werbespotlänge beträgt in Deutschland 18 Sekunden. Wettbewerber mit disproportionaler Preisgestaltung fordern bis zu 30 Prozent Aufschlag für einen Spot, der kürzer ist als 30 Sekunden. Beim ZDF Werbefernsehen gilt als Berechnungsbasis immer der 1-Sekun­den-Preis. Der Spotpreis errechnet sich daher aus dem 1-Sekunden-Preis, multipliziert mit der Spotlänge. 

Kostenlose Erst- und Letztplatzierung – es greift das folgende Fair-Share-Prinzip bei der Spotplatzierung

Grundlage für die Verteilungsberechnung ist das gebuchte Brutto­volumen einer Kundin/eines Kunden pro Monat. Das heißt, der monatliche Umsatz ­einer Kundin/eines Kunden wird ins Verhältnis zum Gesamtumsatz aller buchenden Kund:innen dieses Monats gesetzt. Aus dem sich daraus ergebenden Prozentsatz wird der Anteil (Soll-Eckplatzierungen) an den möglichen Eckplatzie­rungen (erster, zweiter, vorletzter und letzter Spot) computergesteuert berechnet und verteilt. Erster, zweiter sowie vorletzter und letzter Spot im Werbeblock werden dabei gleich bewertet. Das ZDF Werbefernsehen verlangt keine Preisaufschläge für Erst- bzw. Letztplatzierungen. Die Spots werden händisch ge­­setzt, sodass – wenn möglich – keine Konkurrenz­produkte hintereinander ausgestrahlt werden.

Kostenfreier OTC-Pflichthinweis bei Arzneimittelwerbung

Der gesetzliche OTC-Pflichthinweis für Arzneimittelwerbespots gilt laut Rundfunkstaatsvertrag seit dem 1. April 2004 nicht als Werbung. Aus diesem Grund rabattiert das ZDF Werbefernsehen seitdem den standardisierten 4-sekündigen OTC-Pflichthinweis im Gegensatz zu den meisten Wettbewerbern zu 100 Prozent. 

Berechnungsbeispiel: 
Spotlänge inkl. OTC-Pflichthinweis = 20 Sekunden, die tatsächliche und berechnete Spotlänge beträgt 16 Sekunden. Bei einem Spotpreis von z. B. 16.000 € ergibt sich hieraus ein monetärer Vorteil von 4.000 €.  Bitte beachten Sie hierzu Punkt 18 in den AGB.

Ansprechpartnerin Preisschema

Heike Fisseler
Tel. 06131 70 14031
Fax 06131 70 12518
fisseler.h(at)zdf.de

>> Preisliste 2022
>> Sekundenpreise 2022 (1", 15", 20", 30")

Preise | erstes Halbjahr 2022 (Januar bis Juni)

          Preis pro Sekunde in Euro
Uhrzeit Sendetag Preisgr. Werbeblock/
Special-Ad
Codierung Jan. Febr. Mrz. Apr. Mai Juni Jahres-Ø
15:35 Sa. 09 Werbeblock 01 09 15 01 414 476 489 493 418 248 414
16:09 Sa. 08 Werbeblock 01 08 16 03 377 434 445 449 381 226 377
16:14 Mo.-Fr. 34 Single-Spot 70 34 16 18 561 645 662 668 567 337 561
16:35 Mo.-Fr. 12 Werbeblock 01 12 16 08 505 581 596 601 510 303 505
16:35 Sa. 11 Werbeblock 01 11 16 04 480 552 566 571 485 288 480
16:58 Mo.-Fr. 10 Werbeblock

01 10 16 02

454 522 536 540 459 272 454
16:58 Sa. 09 Werbeblock

01 09 16 05

414 476 489 493 418 248 414
16:59 Mo.-Fr. 35 10 Seconds 80 35 16 85 576 662 680 685 582 346 576
16:59 Sa. 30 10 Seconds 80 30 16 85 451 519 532 537 456 271 451
17:44 Mo.-Fr. 34 Single-Spot 70 34 17 11 561 645 662 668 567 337 561
17:50 Mo.-Fr. 31 Best Leute heute 05 31 17 09 480 552 566 571 485 288 480
18:02 Mo.-Fr. 15 Werbeblock

01 15 18 10

578 665 682 688 584 347 578
18:05 Sa. 07 Werbeblock

01 07 18 10

347 399 409 413 350 208 347
18:25 Mo.-Fr. 18 Werbeblock

01 18 18 20

692 796 817 823 699 415 692
18:26 Sa. 10 Werbeblock

01 10 18 20

454 522 536 540 459 272 454
18:54 Mo.-Fr. 43 Abspann-Splitscreen 60 43 18 21 898

1.033

1.060 1.069 907 539 898
18:54 Sa. 37 Abspann-Splitscreen 60 37 18 21 660 759 779 785 667 396 660
18:55 Mo.-Fr. 15 Werbeblock

01 15 18 30

578 665 682 688 584 347 578
18:55 Sa. 11 Werbeblock

01 11 18 30

480 552 566 571 485 288 480
18:59 Mo.-Sa. 85 heute-Uhr 80 85 18 80 Preise
19:17 Mo.-Sa.   News-Splitscreen Preis auf Anfrage              
19:18 Mo.-Fr. 54 Best Wetter

50 54 19 60

1.321 1.519 1.559 1.572 1.334 793 1.321
19:18 Sa. 52 Best Wetter

50 52 19 60

1.204 1.385 1.421 1.433 1.216 722 1.204
19:21 Mo.-Fr. 46 Single-Spot 70 46 19 61 1.102 1.267 1.300 1.311 1.113 661 1.102
19:21 Sa. 44 Single-Spot 70 44 19 61 979 1.126 1.155 1.165 989 587 979
19:22 Mo. 13 Werbeblock

01 13 19 40

526 605 621 626 531 316 526
19:22 Di. 18 Werbeblock

01 18 19 40

692 796 817 823 699 415 692
19:22 Mi.-Fr. 15 Werbeblock

01 15 19 40

578 665 682 688 584 347 578
19:22 Sa. 12 Werbeblock 01 12 19 40 505 581 596 601 510 303 505
19:49 Mo., Mi. 44

Unterbrecher-Splitscreen

60 44 19 62 979 1.126 1.155 1.165 989 587 979
19:49 Di. 53 Unterbrecher-Splitscreen 60 53 19 62 1.297 1.492 1.530 1.543 1.310 778 1.297
19:49 Do. 45 Unterbrecher-Splitscreen 60 45 19 62 1.040 1.196 1.227 1.238 1.050 624 1.040
19:49 Fr. 43 Unterbrecher-Splitscreen 60 43 19 62 898 1.033 1.060 1.069 907 539 898
19:49 Sa. 41

Unterbrecher-Splitscreen

60 41 19 62 820 943 968 976 828 492 820
19:50 Mo., Mi. 19 Werbeblock 01 19 19 50 756 869 892 900 764 454 756
19:50 Di. 25 Werbeblock 01 25 19 50 1.010 1.162 1.192 1.202 1.020 606 1.010
19:50 Do. 21 Werbeblock 01 21 19 50 829 953 978 987 837 497 829
19:50 Fr. 18 Werbeblock 01 18 19 50 692 796 817 823 699 415 692
19:50 Sa. 16 Werbeblock 01 16 19 50 630 725 743 750 636 378 630

Ziffern 1 u. 2: Tarifart
Ziffern 3 u. 4: Preisgruppe
Ziffern 5 u. 6: Stunde
Ziffern 7 u. 8: Werbeinselnummer

Standardtarif: 01-10

heute-Uhr:

80

10 Seconds:

80

Best Wetter:

50

Single-Spot:

70

Splitscreen:

60

Rabattstaffel

Wird von einer/einem Werbetreibenden innerhalb eines Kalenderjahres mindestens das nachstehend genannte Bruttoumsatzvolumen abgenommen, so werden auf das klassische Volumen die in der Rabattstaffel aufgeführten Rabatte gewährt. Im Bruttoumsatzvolumen wird Sponsoring für die Rabattierung nicht berücksichtigt. Die Preise werden hierfür gesondert vereinbart.

ab: 0,40 Mio. € 1,0 %   2,50 Mio. € 6,0 %
  0,50 Mio. € 1,5 %   3,00 Mio. € 7,0 %
  0,75 Mio. € 2,0 %   3,50 Mio. € 8,0 %
  1,00 Mio. € 3,0 %   4,00 Mio. € 9,0 %
  1,50 Mio. € 4,0 %   5,00 Mio. € 10,0 %
  2,00 Mio. € 5,0 %      

Das ZDF Werbefernsehen berechnet und gewährt die in der jeweils gültigen Preisliste aufgeführten Rabatte und Preise. Die Preise verstehen sich ohne Umsatzsteuer. Grundlage der Abrechnung sind die bestätigten Buchungen. 

Konzernrabatte

Konzernrabatte bedürfen der schriftlichen Bestätigung des ZDF Werbefernsehens. Die Anfrage und der Nachweis über die Konzernzugehörigkeit sind gegenüber dem ZDF Werbefernsehen bis spätestens zum 30. Juni des Kalenderjahres schriftlich zu erbringen, andernfalls ist eine Berücksichtigung im betreffenden Jahr nicht möglich. Das ZDF Werbefernsehen gewährt einen Konzernrabatt für mehrere Werbetreibende, wenn eine kapitalmäßige Beteiligung des Mutterunternehmens an dem/den Tochterunternehmen mit mehr als 50 Prozent am 1. Januar des Kalenderjahres besteht. Konzernrabatte werden nur für die Dauer der Konzernzugehörigkeit gewährt, Konzernaustritte sind unverzüglich anzuzeigen, bei Konzernaustritten innerhalb eines Kalenderjahres findet allenfalls eine anteilige Rabattgewährung statt. Der Konzernstatus ist bei Kapitalgesellschaften durch Bestätigung eines Wirtschaftsprüfungsunternehmens oder durch Vorlage des letzten Geschäftsberichtes, bei Personen-Handelsgesellschaften durch Vorlage eines Handelsregisterauszuges zu erbringen.

Die Vertragspartner:innen verpflichten sich, die gewährten Rabatte vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiterzugeben.
 

Stand: Dezember 2021. Gültig vom 1. Januar bis 31. Dezember 2022. Änderungen und Fehler vorbehalten. Alle Zeitangaben sind Richtzeiten.