Campusleben und hochspannende Kriminalfälle

  • Neue Folgen seit 5. Oktober 2022
  • Hochspannende Kriminalfälle in Halle an der Saale und Umgebung
  • Junge Polizeischüler:innen werden auf ihrem Weg durch den Hochschulalltag begleitet und mit realen Fällen konfrontiert
  • Die privaten Verwicklungen der Studierenden, Dozent:innen und Ausbilder:innen spielen dabei eine zentrale Rolle

19:21 Uhr

19:22 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 17 19 40

19:25 Uhr Blutige Anfänger (1/2)

19:49 Uhr

19:50 Uhr

  • Klassische Werbeinsel
    01 19 19 50

19:55 Uhr Blutige Anfänger (2/2)

Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Verfügbarkeiten. Sprechen Sie uns an: sponsoring(at)zdf.de.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht aller klassischen Sponsoring-Möglichkeiten im ZDF.

mittwochs, 19:25 Uhr

Die Hochschüler:innen der Polizeifachhochschule Halle an der Saale werden in ihrem Praxis-Semester mit ersten Mordfällen konfrontiert, die sie mit Unterstützung ihrer Ausbilder:innen in der Mordkommission lösen müssen. Dabei machen sie als Anfänger natürlich auch Fehler und müssen immer wieder neu dazulernen auf ihrem Weg zu fertigen Kriminalbeamt:innen. In „Blutige Anfänger“ wird in jeder Folge im Wechselspiel zwischen Hochschule und wahrem Leben ein Fall seziert, diskutiert und gelöst. Daneben begleitet die Serie die privaten Verwicklungen der Studierenden, Dozent:innen und Ausbilder:innen.

„Alles auf Anfang“ heißt es zum Beginn der neuen Staffel. Bei einer ausgelassenen Party im Keller der Polizeifachhochschule lernen wir die neuen Rookies in Action kennen: die partytaugliche Überfliegerin Anastasia Sadowski (Luise Emilie Tschersich), den queeren Spaßvogel Bruno da Silva (Martin Penaloza Cecconi) und das cute, aber ungleiche Paar Umut Gül (Ugur Ekeroglu), deutschkurdischer Polizeischüler mit „street cred“ und seine Freundin „rich kid“ Charlotte von Merseburg (Cheyenne Pahde). Das neue Semester wird also wieder allerhand private Verwicklungen mit sich bringen. Der erste Fall führt die Rookies zu einem Mord im Fernfahrermilieu und hier bricht ein Kindheitstrauma von Anastasia wieder hervor. Sie findet im Bordell „Himmel und Halle“ einen Hinweis auf ihren vor Jahren verschwundenen Vater und beginnt eine Suche, die sie für immer verändern wird.

In den ersten drei Quartalen 2022 erreichte die junge Krimiserie einen durchschnittlichen Marktanteil von 10,8 Prozent bei durchschnittlich 2,474 Millionen Zuschauer:innen*.

* E 14+ | 1. bis 3. Quartal 2022 | Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV.